21. Juli 2024

12-jähriger Täter leitet Jugendbande für Autodiebstähle.

Eine jugendliche Bande hat in der Bundeshauptstadt und in Niederösterreich über 350 Autos und Taxis geknackt. Die hat bereits 24 Tatverdächtige im Alter zwischen 12 und 17 Jahren ermittelt, von denen 13 bereits festgenommen wurden. Es ist schwer zu glauben, was in den Köpfen von Teenagern vorgeht. Die Bande soll im Zeitraum von Herbst 2023 bis Ende April 2024 über 500 Straftaten begangen haben, darunter Einbrüche in Fahrzeuge und Geschäfte, sowie Diebstahl von Wertgegenständen.

Die Gruppe wird verdächtigt, hauptsächlich mit einem Nothammer Scheiben von Fahrzeugen eingeschlagen und Bargeld, Parfüms und andere Gegenstände gestohlen zu haben. Darüber hinaus wurden mehrere Autos entwendet, um Spritztouren zu unternehmen. Einige Bandenmitglieder wurden bereits im März und April bei Einbrüchen und Fluchtversuchen festgenommen.

Die Polizei rät dazu, Fahrzeuge immer zu verschließen, den Wagen niemals mit laufendem Motor unbeaufsichtigt zu lassen, keine Wertgegenstände im Auto aufzubewahren und den Reserveschlüssel nicht im Fahrzeug zu lassen. Einige der Verdächtigen haben bereits gestanden, und einige wurden in Untersuchungshaft genommen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 300.000 Euro geschätzt.