24. Juli 2024

„210.000 Wiener in Angst vor Parkstrafen“

Die Frage nach ausreichenden Parkmöglichkeiten in der Stadt ist ein kontinuierlich präsentes Thema, das vor allem im 22. Bezirk für Unmut sorgt. Aufgrund der knappen Anzahl an markierten Stellplätzen werden Autofahrer hier regelmäßig mit Strafen konfrontiert. Die Stadtverwaltung verspricht zwar eine Prüfung der Situation und eine fortlaufende Evaluation, doch die Problematik scheint weitreichender zu sein, als zunächst angenommen. Es bedarf daher dringend einer umfassenden Lösung, um den Bedürfnissen der Bürger gerecht zu werden.