22. Juli 2024

500 Polizisten beschützen 143 Nationen beim Vienna City Marathon.

Am kommenden Wochenende werden beim Vienna City insgesamt rund 42.000 Läuferinnen und Läufer erwartet, die sich auf die Strecke begeben, um die Herausforderung anzunehmen. Um die der Teilnehmer und Zuseher entlang der Strecke zu gewährleisten, werden mehr als 500 Polizisten, darunter Spezialkräfte diverser Einheiten, im Einsatz sein. Angesichts der anhaltend hohen Risikolage in Bezug auf Terrorismus in Österreich, insbesondere im Nahen Osten, ist die Direktion Staatsschutz besonders wachsam.

Obwohl es keine konkreten Hinweise auf eine Gefährdung der Veranstaltung gibt, werden die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt, um jegliche potenzielle Bedrohungen abzuwehren. Die Exekutive ist auch für die Sperr- und Umleitungsmaßnahmen im gesamten Stadtgebiet verantwortlich, was zu Verzögerungen im öffentlichen und individuellen führen kann.

Die Marathonläufe erstrecken sich über eine imposante Distanz von insgesamt 640.000 Kilometern, was etwa 16 Umrundungen der Erde entspricht. Die Strecke führt die Teilnehmer von der UNO-City über die Hauptallee, vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten wie Schloss Schönbrunn und der Ringstraße, bis zum Ziel vor dem .

Die Vorbereitungen für den Marathon laufen auf Hochtouren, mit über 900 Personen und 100 verschiedenen Lieferanten, die an den Auf- und Abbauarbeiten beteiligt sind. Es werden über 20 Kilometer Absperrgitter entlang der Strecke errichtet, um die Sicherheit der Läufer zu gewährleisten.

Die Vienna City Marathon Group freut sich auf die Teilnehmer aus 143 verschiedenen Nationen und bietet entlang der Strecke verschiedene Acts und Aktivitäten an. Ein besonderes Highlight ist die Wiener Meile beim Lusthaus. Das LED-Zieltor vor dem Burgtheater wird die Emotionen der Läufer verstärken, indem persönliche Glückwünsche und Fotos eingeblendet werden können.

Die Organisatoren haben viel Arbeit in die Gestaltung des Zieleinlaufs gesteckt, um ein spektakuläres Erlebnis für die Teilnehmer zu schaffen. Mit interaktiven Elementen und persönlichen Fakten über die Läufer wird der Zieleinlauf noch aufregender. Ein Team vom Chicago-Marathon kommt sogar, um sich die innovative Gestaltung anzuschauen, was die Veranstalter mit Stolz erfüllt.