19. Juli 2024

Austria baut Quali-Spitze mit Gala aus.

Die Austria legte in der Qualifikationsgruppe der Fußball-Bundesliga mit einem überzeugenden Heimsieg nach. Gegen die WSG Tirol setzten sich die Violetten am Samstag mit 3:0 (2:0) durch und bauten ihren Vorsprung an der Spitze des „unteren Play-offs“ auf sechs Punkte aus. Die Wolfsberger AC wurden damit auf Distanz gehalten. Die Tiroler mussten erstmals in der Quali-Gruppe als Verlierer vom Platz gehen und der Abstand zum Tabellenende beträgt nun sieben Punkte.

Andreas Gruber eröffnete den Torreigen für die Austria in der 13. Minute mit seinem elften Saisontor, gefolgt von Dominik Fitz, der in der 32. Minute das 2:0 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Muharem Huskovic in der 83. Minute. Vor 11.470 Zuschauern sicherte sich die Austria somit den elften ungeschlagenen Sieg in Folge.

Das Team von Michael Wimmer startete perfekt in die Partie und konnte früh die Führung übernehmen. Trotz anfänglicher Bemühungen der WSG Tirol, konnten die Wiener ihre spielerische Überlegenheit unter Beweis stellen. Die Tiroler Trainer reagierten mit einem Dreifachtausch in der Halbzeit, konnten jedoch keine Wende herbeiführen.

Die nächste Möglichkeit für die Austria, sich zu beweisen, ergibt sich bereits am Dienstag mit der Retourpartie in Innsbruck. Die Wiener können mit diesem Sieg weiterhin auf eine erfolgreiche Qualifikationsphase hoffen und den Vorsprung an der Tabellenspitze weiter ausbauen.