22. Juli 2024

BC Vienna unter Druck: Letzte Play-off-Chance

Am kommenden Sonntag steht für die Basketballer des BC Vienna ein entscheidendes Spiel gegen Kapfenberg an. Ein Sieg ist dabei unerlässlich, um die letzte Chance auf das Erreichen der Play-offs in der Superliga zu wahren. Selbst im Falle eines Erfolgs sind die Favoritner jedoch auf Schützenhilfe angewiesen, um die bisher enttäuschende Saison noch zu drehen. Diese Unterstützung müsste ausgerechnet aus der Donaustadt kommen.

Zu Beginn der Saison sah es noch vielversprechend aus für die Basketballer des BC Vienna. Mit Gmunden und Klosterneuburg wurden die Favoritner, die im Jahr 2022 das Double gewannen und 2023 im Alpe-Adria-Cup-Finale standen, als Top-Teams der Superliga gehandelt. Nun steht das Heimspiel gegen Kapfenberg als letzte Chance für den Einzug in die Play-offs an.

Sollte das Team gegen die Steirer verlieren, wäre der zweite Platz in der Qualifikationsrunde und somit das Play-off-Ticket verloren. Ein Sieg hingegen würde bedeuten, dass Kapfenberg in ihrem Nachtragsspiel gegen die Timberwolves am Dienstag und in der letzten Runde gegen Oberwart nicht gewinnen dürfte. Der BC Vienna wiederum benötigt einen Sieg im abschließenden Derby gegen die Timberwolves.

Die aktuelle Situation bereitet BC-Manager Petar Stazic großen Frust. Trotz zahlreicher Verletzungen und einer ersatzgeschwächten Mannschaft lobt er den Einsatz seiner Spieler und betont, dass diese ihr Bestes gegeben haben. Dennoch droht die schlechteste Saison seit Platz zehn im Jahr 2011. Ein Hoffnungsschimmer bleibt jedoch, da es damals zwei Jahre später zum Titelgewinn reichte. Vielleicht ist dies ein gutes Omen für die aktuelle Situation des BC Vienna.