19. Juli 2024

Beamter bei Festnahme verletzt, Mann gibt Kopfstoß.

Am Montagabend gab es einen Notruf in -, bei dem ein Unbekannter einen Mann scheinbar grundlos mit Faustschlägen attackierte. Die konnte den Tatverdächtigen vorläufig festnehmen, doch das Drama nahm damit noch kein Ende. Der Mann, ein 20-jähriger österreichischer Staatsbürger, versuchte zu fliehen, wurde aber kurz darauf gestoppt und wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung festgenommen.

Als der Verdächtige aus dem Arrestantenwagen stieg, griff er plötzlich einen Beamten an und verletzte ihn schwer mit einem Kopfstoß. Der Polizist musste seinen Dienst aufgrund der Verletzung abbrechen. Darüber hinaus wurde bei dem Tatverdächtigen eine geringe Menge an Suchtmitteln gefunden, die er offenbar zu verstecken versuchte.

Nun wird gegen den Mann wegen des Verdachts des versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt, des Besitzes von Suchtmitteln und schwerer Körperverletzung ermittelt. Die Polizei arbeitet daran, den Vorfall und die Hintergründe der Tat aufzuklären.