21. Juli 2024

Bewaffneter Raubüberfall in Wien löst Polizeieinsatz aus.

Am Freitagnachmittag ereignete sich in - ein schockierender Vorfall, bei dem zwei bisher unbekannte Täter einen jungen Mann mit einer Schusswaffe bedrohten und ausraubten. Laut Angaben der wurde dem 19-Jährigen seine Geldbörse sowie ein geringer Geldbetrag unter Gewaltanwendung entwendet. Es wird vermutet, dass es sich bei der gestohlenen Summe um etwa 50 bis 70 Euro handelt.

Einer der Täter soll während des Raubs die Schusswaffe in der Hand gehalten haben, um seine Morddrohung zu unterstreichen. Nach der Tat flüchteten die beiden Männer, jedoch wurden sie von aufmerksamen Zeugen beobachtet, die dem Opfer sofort zu Hilfe eilten. Trotz rascher Sofortfahndungsmaßnahmen konnten die Täter bisher nicht gefasst werden.

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, hat die Ermittlungen übernommen und arbeitet mit Hochdruck daran, die Täter zu identifizieren und zur Rechenschaft zu ziehen. Die der Bürgerinnen und Bürger hat oberste Priorität, und es wird alles unternommen, um solche Gewalttaten zu verhindern und die Täter zur Verantwortung zu ziehen.