25. Juli 2024

Bursche (14) schlägt Opfer nieder und beraubt.

Ein 14-jähriger Jugendlicher wurde am Freitag in , einem Bezirk in , aufgrund eines brutalen Raubüberfalls festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, einen 62-jährigen Mann mit einem Schlag auf den Hinterkopf zu Boden gebracht und anschließend ausgeraubt zu haben. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.15 Uhr, als der ältere Mann gerade dabei war, die Tür seines Wohnhauses zu öffnen.

Der jugendliche Täter näherte sich von hinten und griff den Mann an, der daraufhin zu Boden stürzte. Der Räuber, ein österreichischer Staatsbürger, entriss ihm die Umhängetasche und flüchtete mit der Beute. Etwa vier Stunden später erkannten Polizisten den Verdächtigen im Wilhelmsdorfer Park und nahmen ihn fest. Der Jugendliche gab zu, die gestohlene Tasche in einem Müllcontainer entsorgt zu haben, die später von den Beamten sichergestellt wurde.

Bei der Festnahme fanden die Polizisten bei dem Teenager Suchtmittel, vermutlich Cannabis, sowie Bargeld in Höhe von 1570 Euro. Der Jugendliche wurde in eine Justizanstalt gebracht, während weitere Ermittlungen zu dem Vorfall laufen.