22. Juli 2024

Dealer (21) belieferte AHS-Schüler mit Cannabis.

Ein 21-jähriger österreichischer Staatsbürger wurde auf frischer Tat ertappt, als er regelmäßig über Monate hinweg Cannabis an Schüler einer AHS im Bezirk Floridsdorf verkauft haben soll. Polizeisprecher Markus Dittrich gab bekannt, dass der junge Mann anscheinend eine Art „Stammkundschaft“ an der Schule hatte, mit mindestens zehn regelmäßigen Abnehmern. Bei einer Durchsuchung seiner konnten 62 Gramm Cannabiskraut und 705 Euro in bar sichergestellt werden.

Der Verdächtige gestand die Vorwürfe während der Vernehmung ein. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er auf freiem Fuß angezeigt. Es wurde auch bekannt, dass das Drogenproblem an der betroffenen Schule schon seit längerer Zeit bekannt war. Sowohl die Schulleitung als auch die Bezirksvorstehung hatten entsprechende Beschwerden erhalten und an die weitergeleitet, was letztendlich zu den Ermittlungen führte.