22. Juli 2024

Dealer in Wien verletzt Freundin mit Festnahme.

Ein 37-jähriger Drogendealer, der wegen des Handels mit Crystal Meth in gesucht wurde, wurde von Beamten der Polizeiinspektion Tempelgasse am frühen Karsamstagabend in der festgenommen. Der Mann war bereits mit einer Festnahmeanordnung gesucht worden, als die erfahren hatte, wo er sich aufhielt. Neben den Drogengeschäften wurde dem Gesuchten auch vorgeworfen, seine 24-jährige Lebensgefährtin wiederholt misshandelt und unter anderem zwei ihrer Finger gebrochen zu haben.

Polizeisprecher Markus Dittrich berichtete, dass gegen den Drogendealer ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen wurde, aufgrund der wiederholten Misshandlungen und Sachbeschädigungen, die er gegenüber seiner Lebensgefährtin begangen haben soll. Die Festnahme erfolgte schließlich in der eines Bekannten, mit Unterstützung der Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA), da der Mann bereits wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt bekannt war.

Bei der Festnahme wurde der 37-Jährige reglos aufgefunden, vermutlich aufgrund des massiven Konsums von Suchtmitteln. Er wurde sofort medizinisch versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt weiterhin gegen den Mann wegen seiner Drogenhandelsaktivitäten und den Vorwürfen der Misshandlung seiner Lebensgefährtin.