23. April 2024

Eisstockschützen in Wien: Endspurt beim Eistraum.

Der Winterzauber des Eistraums neigt sich langsam dem Ende zu: Nur noch bis zum 3. März haben Besucher die Möglichkeit, auf dem Rathausplatz ihre Runden auf Schlittschuhen zu drehen. Doch das ist längst nicht alles, denn besonders in den milderen Temperaturen locken die Eisstockbahnen mit der verlockenden Aussicht auf einen gemütlichen Chalet-Abend mitten in der pulsierenden Stadt.

Die beliebten Eisstockbahnen sind in diesem Jahr wieder zurück und erfreuen nicht nur die Wiener, die sie vermisst haben. Unter der Woche zwischen 17 und 22 Uhr verwandeln sich die Gratis-Übungsflächen in das Revier der Eisstockschützen. Acht Bahnen stehen zur Verfügung, auf denen bis zu zehn Personen gemeinsam spielen können. Die Reservierung erfolgt online auf wienereistraum.com in Halbstundenblöcken. Im Preis von 70 Euro für eine halbe Stunde sind zehn Eisstöcke, eine Daube und fachkundige Betreuung inklusive, die nicht nur Anfängern mit Rat und Tat zur Seite steht.

Besonders für Familien oder Freundesgruppen lohnt sich eine Anfrage, ob das exklusive Chalet für einen gemütlichen Abend verfügbar ist. Bis zu 25 Personen können dort eine eigene Eisstockbahn vor der Tür genießen und sich wie auf einer Alm im Rathauspark fühlen. Die Buchung des Chalets erfolgt über eistraum@edison.at, und es ist lediglich eine Mindestkonsumation von 500 Euro erforderlich, ohne zusätzliche Mietkosten.

Interessenten sollten sich beeilen, denn die Buchungslage ist laut den Verantwortlichen des Eistraums sehr gut. Wer also noch die letzten Wochen des Wiener Eistraums in vollen Zügen genießen möchte, sollte nicht zögern und sich rechtzeitig um eine Reservierung kümmern.