23. April 2024

Familie entkommt Meidlinger Wohnungsbrand

Großer Alarm in -: Am Dienstagabend brach in einer an der Ecke Ratschkygasse und Schwenkgasse ein verheerender Brand aus. Die Flammen schlugen meterhoch aus einem Fenster und sorgten für große Aufregung in der Umgebung. Glücklicherweise konnten sich die Bewohner rechtzeitig in bringen.

Die Berufsfeuerwehr Wien erhielt gegen 18:30 Uhr zahlreiche Notrufe in ihrer Leitstelle. Sofort wurden acht Einsatzfahrzeuge entsandt, um das Feuer zu bekämpfen und Schlimmeres zu verhindern. Besonders dramatisch war die Situation für eine elfköpfige Familie, die in der betroffenen Wohnung lebte. Auch sie konnten sich jedoch gerade noch ins Freie retten. Die beiden Erwachsenen und ihre neun Kinder wurden von den Einsatzkräften vor Ort betreut.

Insgesamt wurden 33 Personen von den Rettungskräften versorgt, da das gesamte Haus evakuiert werden musste. Die Schwenkgasse war während des Einsatzes von Schaulustigen umringt, wie ein Video, das der „Kronen Zeitung“ zugespielt wurde, zeigt. Die Anwohner waren sichtlich besorgt und verfolgten das Geschehen vor dem Gebäude.

Der genaue Auslöser des Brandes und der entstandene Sachschaden sind derzeit noch unbekannt. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, um die Ursache des Feuers festzustellen. Die Bewohner werden vorerst anderweitig untergebracht, da die betroffene Wohnung vorerst nicht mehr bewohnbar ist.

Die rasche Reaktion der Feuerwehr und der Einsatzkräfte hat Schlimmeres verhindert und dafür gesorgt, dass niemand ernsthaft verletzt wurde. Die Bewohner können nun auf die Unterstützung der Stadt Wien zählen, um diese schwierige Situation zu bewältigen.