15. April 2024

ÖFB-Cup: Halbzeit-Remis – Rapid verbessert.

Viertelfinale im ÖFB-Cup: empfängt den SKN St. Pölten

Das Viertelfinale im österreichischen Fußball-Cup steht an und Rapid hat ein Heimspiel gegen den SKN St. Pölten. Das Spiel wird von sportkrone.at live übertragen und Sie können den Liveticker unten verfolgen. Aktuell steht es 1:1.

Rapid Wien geht mit einer klaren Ausgangsposition in das erste Pflichtspiel des neuen Jahres. Um die einzige realistische Chance auf den ersten Titelgewinn seit 2008 am zu erhalten, muss das Heimspiel gegen den Zweitligisten gewonnen werden. Trainer Robert Klauß legt jedoch weniger Wert auf einen fußballerischen Leckerbissen als vielmehr auf die Leidenschaft seiner Spieler auf dem Platz.

Der Deutsche erwartet nicht viel von der Partie und konzentriert sich stattdessen darauf, weiterzukommen. Nach fast zwei Monaten ohne Pflichtspiel kann man von den Spielern keine Wunder erwarten. Klauß betont, dass es in erster Linie darum geht, die einfachen Dinge gut zu machen und nicht kompliziert zu sein. Der erste Match nach einer Pause ist selten ein Feuerwerk, egal ob es gegen Salzburg oder einen Zweitligisten geht.

Die Bedeutung des Spiels ist Klauß bewusst, denn bisher wurden über 13.000 Tickets verkauft. Der Cup hat einen hohen Stellenwert, besonders in der Fanszene. Rapid Wien möchte wie im letzten Jahr ins Finale einziehen. Klauß zeigt sich zufrieden mit der Vorbereitung, bei der die körperliche Arbeit im Vordergrund stand. Seit dem 20. November ist er Trainer bei Rapid und hatte nun erstmals Zeit, seine Vorstellungen intensiver zu vermitteln.

Der SKN St. Pölten, derzeit Dritter in der 2. Liga, hofft auf eine Sensation. Nachdem Sport-Geschäftsführer Jan Schlaudraff interimistisch gecoacht hatte, übernahm Philipp Semlic das Traineramt. Der 40-Jährige ist zuversichtlich und glaubt an eine mögliche „David-und-Goliath-“. Er möchte, dass seine Mannschaft an die Sensation glaubt und alles gibt, um etwas zu erreichen. Es wird ein hartes Spiel erwartet, bei dem jeder Spieler an seine Grenzen gehen muss.

Das Viertelfinale im ÖFB-Cup verspricht also Spannung und möglicherweise eine Überraschung. Rapid Wien will seine Titelhoffnungen am Leben erhalten und St. Pölten hofft auf eine Sensation. Wer wird am Ende als Sieger vom Platz gehen? Verfolgen Sie den Liveticker unten und bleiben Sie auf dem Laufenden.