22. Juli 2024

„Fivers: Abschiedserfolg dank richtigem Riecher im Play-off“

Die Fivers-Handballer betreten am kommenden Sonntag in Bruck das Spielfeld, um in die Viertelfinalserie der Handball Liga Austria (HLA) zu starten. Seit fast zwei Jahrzehnten haben es die Margaretner immer wieder geschafft, unter die besten vier Teams zu gelangen. Einer der Schlüsselspieler, Teamflügel Eric Damböck, setzt vor seinem geplanten Wechsel in die Schweiz auf die Unterstützung seines treuen Begleiters – seines Hundes. Während eines Telefonats mit der Zeitung „Krone“, befand sich Damböck gerade auf einem Spaziergang in Purkersdorf mit dem Yorkshire Terrier seines Freundin Vicky. Der 24-jährige Spieler betonte die Bedeutung dieser ruhigen Momente für seine Gedanken und Vorbereitungen auf das bevorstehende Viertelfinalspiel gegen Bruck/Trofaiach.

Das Duell am Sonntag wird als ein ausgeglichener Kampf erwartet, bei dem die Tagesform eine entscheidende Rolle spielen wird. Damböcks Talent als Torschütze wird erneut gefragt sein, da er sich auf seiner Abschiedstour von den Fivers befindet und im Sommer zu Kreuzlingen in die Schweiz wechseln wird. Trotz des bevorstehenden Abschieds möchte er noch große Erfolge mit seinem Team feiern und die Unterstützung der Fans genießen. Diese werden auch am Sonntag zahlreich vertreten sein, mit einem Fanbus, der extra für das Spiel in die Steiermark reisen wird.

Die Historie spricht für die Fivers, da sie seit fast 20 Jahren immer den Halbfinal-Einzug geschafft haben – als einziger Verein in Österreich. Die Aufstiegschancen für die stehen also gut, auch wenn die letzten Spiele gegen die „Füchse“ nicht erfolgreich verliefen. Dennoch sind alle optimistisch und fokussiert darauf, die Viertelfinalserie erfolgreich zu gestalten.

Der Boss Tom Menzl und Coach Peter Eckl sind zuversichtlich, obwohl der Liga-Dritte auf den Sechsten trifft. Die erste Partie ist oft die schwierigste, vor allem wenn man als Favorit ins Spiel geht. Dennoch hat das Team Selbstvertrauen aus dem letzten Sieg gegen Schwaz gezogen, was ihnen zeigt, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Die Tiroler unterlagen in ihrem ersten Viertelfinalspiel gegen Linz, was die Fivers zusätzlich motiviert, ihr Bestes zu geben.

Es wird ein spannendes Duell erwartet, bei dem die Fivers auf ihre langjährige Erfahrung und Unterstützung der Fans setzen. Die Hoffnung auf einen erneuten Halbfinal-Einzug lebt, und alle sind bereit, alles zu geben, um dieses Ziel zu erreichen.