18. April 2024

Frauenmorde in Wien lösen weltweites Entsetzen aus.

Die Serie von Morden an fünf Frauen in innerhalb eines einzigen Tages hat nicht nur in Österreich, sondern auch international für großes Aufsehen gesorgt. Große Medienhäuser wie die deutsche Bild, BBC, The Guardian, die Washington Post und ABC haben über die tragischen Ereignisse berichtet.

Die britische Zeitung The Guardian titelte beispielsweise mit „Vier Frauen und ein Mädchen, 13, in zwei Mordfällen in Wien getötet“, während die BBC von „Österreich: Vier Frauen und ein Mädchen in 24 Stunden in Wien getötet“ berichtete. Auch in Spanien berichtete die Tageszeitung Diario de Mallorca über die Mordfälle, wobei betont wurde, dass drei der Opfer in einem Bordell umgebracht wurden.

In Deutschland stürzten sich ebenfalls zahlreiche Medien auf den Fall. Die Bild-Zeitung hatte die beiden Verbrechen sogar als Titelgeschichte im Netz. Die Zeit widmete sich den „Femiziden in Österreich: Fünf Frauen und Mädchen in Wien an einem Tag getötet“, während auch die und die Tagesschau über die tragischen Ereignisse berichteten.

Auch in den Vereinigten Staaten fanden die Morde in Wien große Beachtung. Bekannte US-Medien wie ABC titelten mit „Drei Frauen wurden tot in Wien aufgefunden“, während die Washington Post und USN ebenfalls über die Ereignisse berichteten.

Selbst in den Vereinigten Arabischen Emiraten wurde über die tragischen Ereignisse in Wien berichtet. Die arabische Zeitung Gulf Today titelte mit „13-year-old girl among five women killed in Vienna in a day“ und zeigte ein Bild von Hallstatt, um die „view of the capital Vienna“ zu demonstrieren. Die Morde in Wien haben somit nicht nur national, sondern auch international für Entsetzen und Trauer gesorgt.