19. Juli 2024

Hacker verlässt Rathaus: Wiener Stadtrat zieht um.

Der Gesundheitsstadtrat Peter Hacker von der SPÖ verlässt vorübergehend das Rathaus, da sein Büro im Zuge der Rathaussanierung renoviert werden muss. Während die Opposition dies als möglichen Personalwechsel interpretieren könnte, handelt es sich tatsächlich lediglich um eine organisatorische Maßnahme.

Überraschenderweise wurde für Hacker und sein Team kein geeigneter Ersatzort in unmittelbarer Nähe gefunden. Daher müssen sie für die kommenden 1,5 Jahre in das Gebäude Town Town des Gesundheitsverbundes umziehen. Dieser Umzug wurde notwendig, da Teile der Generaldirektion des Gesundheitsverbundes bereits auf das AKH-Gelände verlegt wurden, um Platzmangel zu kompensieren.

Einige Mitarbeiter des Gesundheitsverbundes sind jedoch verärgert darüber, dass die Chefs in den Luxustower des AKH umziehen dürfen, während sie in Town Town bleiben müssen. Die Entscheidung, den AKH-Tower für rund 25 Millionen Euro zu sanieren, wird von der Geschäftsführung damit gerechtfertigt, dass sie langfristig Mietkosten einsparen möchten.

Für Peter Hacker ist die Distanz zwischen seinem temporären Büro in Town Town und dem Rathaus nicht ideal. Dennoch wird ihm für lange Arbeitstage im Rathaus ein Zimmer zur Verfügung gestellt, um die Mühsal der täglichen Pendelei zu minimieren.