25. Juli 2024

„Hedl: Einzigartig mit Papas Genen“

Seit zweieinhalb Jahren beweist Niklas Hedl seine Klasse als Torhüter und hat sich damit den Titel als Rapids Nummer eins verdient. Nun steht der 23-jährige vor seiner ersten EURO-Teilnahme mit der österreichischen Nationalmannschaft. Mit diesem Schritt tritt er endgültig aus dem Schatten seines berühmten Vaters Raimund, der ebenfalls als Torwart aktiv war.

Die Position des Torhüters gilt oft als undankbarste im Fußball, da ein Fehler des Keepers oft direkt zu einem Gegentor führen kann. Doch trotz dieser großen Verantwortung hat Niklas Hedl sich bewusst für diese Position entschieden und beweist seit Jahren seine Zuverlässigkeit und Stärke zwischen den Pfosten.

Mit seinem Einsatz bei der EURO wird Niklas Hedl die Chance haben, sich auf internationaler Bühne zu beweisen und sein Talent unter Beweis zu stellen. Es bleibt abzuwarten, wie der junge Torhüter mit diesem Druck umgehen wird und ob er in die Fußstapfen seines Vaters treten kann.