21. Juli 2024

Jan Delay im Interview: 25 Jahre Solokarriere.

Die Zeit vergeht unerbittlich und auch für den deutschen Hip-Hop-, Reggae- und Dancehall-Kultmusiker Jan Delay ist dies keine Ausnahme. Zum 25-jährigen Solojubiläum veröffentlicht er nun „Forever Jan“, eine Best-Of-Scheibe mit zwei neuen Songs. Im Sommer plant er vier Gigs in Österreich. In einem Gespräch mit der „Krone“ spricht Jan über Hits, Heino und Homophobie.

Trotz der Herausforderungen bleibt Jan Delay offen für neue musikalische Einflüsse und betont die Bedeutung, als Fan von Musik inspiriert zu bleiben. Er fühlt sich auch weiterhin von verschiedenen Musikstilen beeinflusst und hebt hervor, dass es kein festes Schema dafür gibt, was einen Song zu einem Hit macht.

Der Musiker reflektiert auch über die Veränderungen in der Musikindustrie und den Umgang mit Homophobie, Rassismus und anderen gesellschaftlichen Themen. Er betont, dass es wichtig ist, Kante zu zeigen und sich gegen Diskriminierung einzusetzen.

Abschließend spricht Jan über die Bedeutung seines Best-Of-Albums als einen möglichen Abschluss eines Kapitels in seiner Karriere. Trotzdem plant er bereits weitere Projekte, darunter Auftritte in Österreich im Sommer. Jan freut sich darauf, wieder auf der Bühne zu stehen und seine Musik mit den Fans zu teilen.