21. Juli 2024

Junger Mann schwer verletzt: Polizeifahrzeug kollidierte mit einer Straßenbahn-Haltestelle

Bei einem schwerwiegenden Unfall während eines Polizeieinsatzes ist es in der Nacht von Donnerstag in - gekommen. Mehrere Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt, darunter ein 19-jähriger Passant.

Gegen 21 Uhr ist ein Polizeiauto, das sich gerade auf einer Einsatzfahrt befand, aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen. In der Knöllgasse kollidierte der Streifenwagen mit einem VW Sharan. Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurde das Einsatzfahrzeug gegen eine Straßenbahnhaltestelle in der Nähe der Davidstraße geschleudert. Sowohl die Haltestelle als auch ein Baum wurden dabei regelrecht niedergemäht.

Erst danach kam das Unfallauto zum Stillstand. Bei dem Zusammenstoß wurden mehrere Personen teils schwer verletzt. Medienberichten zufolge handelt es sich dabei unter anderem um einen 19-jährigen Passanten, der sich zum Unfallzeitpunkt an der Haltestelle aufhielt. Nach der Notfallversorgung vor Ort wurde er mit schweren Oberkörperverletzungen von den Rettungskräften in den Schockraum eines Krankenhauses gebracht.

Auch die drei weiteren Opfer, allesamt Polizeibeamte, wurden vor Ort behandelt und anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die genaue Ursache des Unfalls muss noch vom Unfallkommando ermittelt werden und ist derzeit Gegenstand der Untersuchungen.