15. April 2024

Kindergarten soll trotz Schließungsbeschluss gerettet werden.

Im idyllischen Bezirk Döbling in sorgt die geplante Schließung eines kleinen städtischen Kindergartens in der Bauernfeldgasse 5 für Unmut bei Eltern und Bezirk. Der Grund: bauliche Mängel, die umfangreiche Investitionen erforderlich machen würden, sich laut offiziellen Stellen jedoch nicht lohnen. Trotz des akuten Mangels an freien Kindergartenplätzen in der direkten Umgebung, soll der beliebte Standort im Sommer geschlossen werden.

Die betroffenen Eltern sind empört über die Entscheidung und befürchten, dass die ihnen zugesagten Plätze in anderen Einrichtungen nicht nur weiter entfernt liegen, sondern auch anderen Familien fehlen werden. Aus diesem Grund haben sie eine Petition gestartet, die bereits über 500 Unterschriften erhalten hat.

Auch der Bezirk Döbling zeigt sich entschlossen, die Schließung nicht kampflos hinzunehmen. Im Bezirksparlament wurden einstimmig Anträge verabschiedet, die vorsehen, die notwendigen Investitionen notfalls aus dem eigenen Budget zu übernehmen. Bezirksvorsteher Daniel Resch betont die Bedeutung des Standorts Bauernfeldgasse und verspricht, sich persönlich gemeinsam mit den Bezirksvertretern für den Erhalt des Kindergartens einzusetzen. Trotz der finanziellen Herausforderungen ist das erklärte Ziel klar: den Kindergarten um jeden Preis zu erhalten.