24. Juli 2024

Leidenschaftlicher Meister-Manager: Wilczynski im Job top!

Nach einer langjährigen erfolgreichen Karriere als Manager von Handball-Westwien, die mit dem Meistertitel endete, hat Conny Wilczynski eine bemerkenswerte Transformation durchlaufen. Der ehemalige Teamflügel hat sich nun als Nachwuchsförderer, ORF-Experte und Unternehmer etabliert und verfolgt auch aufmerksam die Entwicklung der „neuen“ Grünen.

Das vergangene Jahr war für Wilczynski und Westwien geprägt von einem Märchen in der Handball-Liga, gefolgt von dem finanziell bedingten Ende des Klubs. Trotzdem sieht Wilczynski die positiven Aspekte überwiegen, da die meisten Spieler nun bei anderen Vereinen untergekommen sind. Er verfolgt nun das Nachfolge-Team, das an der Spitze der Zweiten Liga steht und auf dem Weg zurück in die höchste Spielklasse ist. Wilczynski lobt die Entwicklung und betont, dass diese noch weiter voranschreiten wird.

Als Geschäftsführer von Handball Mödling hat Wilczynski auch in der Jugendarbeit Erfolge erzielt, wie den Titel beim Future Cup im U13-Bewerb. Er legt großen Wert auf eine umfassende Ausbildung der Kinder, die für ihn mehr als nur Handballtraining bedeutet. Seine Töchter spielen selbst bei Hypo NÖ und verfolgen seinen Erfolg als ORF-Experte bei Herren-Länderspielen.

Neben seinem Engagement im Handball ist Wilczynski auch als Unternehmer tätig. Er gründete die Padelzone mit mehreren Standorten in ganz Österreich und die Sportbox, in der die Meisterfeier stattfand. Zudem ist er Gesellschafter bei der Job-Plattform Xalent. Trotz seines vollen Terminkalenders führt Wilczynski alles mit Leidenschaft und hat großartige Unterstützung durch sein Team.

Conny Wilczynski ist ein vielseitiger und erfolgreicher Unternehmer, der sein Engagement für den Handball und die Entwicklung des Sports in Österreich mit großer Leidenschaft verfolgt.