15. April 2024

Luxusuhr im Wert von 102.000 Euro geraubt.

Zwei bislang unbekannte Männer haben am Abend des 10. Dezembers einem 64-jährigen Mann und seiner Lebensgefährtin nahe eines Weihnachtsmarkts die Armbanduhr gestohlen. Der Wert der entwendeten Uhr, eine Patek Philippe 5327R-001 Roségold, wird auf rund 102.000 Euro geschätzt. Der Bestohlene erlitt dabei leichte Verletzungen.

Vor dem Raub wurden der Mann und seine Begleitung in einer Bar auf einen verdächtigen Mann aufmerksam, der sie offenbar beobachtete. Dieser Mann wird als männlich, ca. 25-30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, mit heller Haut, dunklen Haaren und südöstlichem Aussehen beschrieben. Er trug helle Jeans, eine dunkelblaue Winterjacke mit Pelzbesatz und könnte möglicherweise in Verbindung mit den Tätern stehen.

Kurz nach Verlassen der Bar wurden die Opfer von den beiden Tätern überraschend attackiert. Diese rempelten den 64-jährigen Mann an und griffen nach seiner Armbanduhr, während sie fröhlich „Happy New Year“ riefen. Anschließend flüchteten sie vom Tatort. Der Bestohlene bemerkte erst wenige Meter später den Diebstahl seiner wertvollen Uhr und erlitt dabei leichte Verletzungen an der Hand.

Die beiden mutmaßlichen Täter werden von der wie folgt beschrieben: Der erste Mann ist ca. 25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, mit braunen Augen, schwarzen kurzen Haaren und trug einen dunklen Parker sowie dunkle Jeans. Der zweite Täter wird ebenfalls auf ca. 25 Jahre geschätzt, ist ca. 185 cm groß, schlank, mit Brille, heller Haut, schwarzen halblangen Haaren, schütterem Bart und trug einen dunklen Parker sowie schwarze Jeans.

Der Bestohlene hat zudem eine Belohnung von 5000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung der Täter führen.