22. Juli 2024

Nachbar ruft WEGA: Räuber in Wohnung eingesperrt.

Am Freitagabend soll ein 40-jähriger Mann am Bahnhof in -Floridsdorf zwei unbekannte Männer getroffen haben, die er daraufhin zu sich nach Hause eingeladen hat. Was dann geschah, klingt wie aus einem Krimi: Die Gäste sollen versucht haben, den Mann zu überfallen und ihm Schnittverletzungen an der Hand zugefügt haben. Doch das Opfer konnte die beiden Verdächtigen in seiner einsperren, bis die eingreifen musste.

Laut Angaben der Behörden soll der 40-Jährige die beiden Männer im Alter von 43 und 44 Jahren am Bahnhof kennengelernt haben. Nachdem sie in seiner Wohnung waren, soll einer der Gäste ein Messer gezogen und den Mann bedroht haben, während der andere nach Wertgegenständen suchte. Der Mann forderte Geld von seinem Gastgeber, der jedoch die Flucht ergreifen konnte und die Räuber in der Wohnung einsperrte. Dabei erlitt er Schnittverletzungen an der Hand, als er versuchte, dem Angreifer das Messer zu entwinden.

Ein aufmerksamer Nachbar hörte die Hilferufe des Opfers und alarmierte die Polizei. Die Sondereinheit WEGA musste die Wohnung gewaltsam öffnen, da das Schloss defekt war. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen, während der verletzte Wohnungsinhaber von der Berufsrettung Wien versorgt wurde. Die Verdächtigen bestreiten die Vorwürfe des Opfers und eine Vernehmung steht noch aus.