23. April 2024

Polizei sucht Mann nach schwerem Raub.

Am Montagnachmittag ereignete sich in - ein schockierender Vorfall, bei dem ein 19-Jähriger von zwei Unbekannten bedroht und brutal ausgeraubt wurde. Die reagiert nun mit der Veröffentlichung von Fahndungsbildern eines der Verdächtigen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Der Vorfall geschah mitten am helllichten Tag, als die beiden Täter den jungen Mann in der Geiselbergstraße abfingen, ihn in den nahe gelegenen Herderpark zerrten und zu Boden warfen. Dort folgten mehrere Schläge gegen den Kopf und den Körper des Opfers.

Der gesuchte Verdächtige wird als männlich, ca. 1,75 m groß und etwa 25 Jahre alt beschrieben. Er trägt einen markanten Dreitagebart und war zum Tatzeitpunkt mit einer schwarzen Jacke, grünen Cargohose, weißen Sportschuhen sowie einer schwarzen Sonnenbrille der Marke „Versace“ bekleidet.

Trotz des brutalen Übergriffs gelang es dem 19-Jährigen, sich zu befreien und zu fliehen. Die Täter erbeuteten jedoch sein Mobiltelefon und zwangen ihn, in einer nahegelegenen Bank Geld abzuheben, unter Androhung einer Schusswaffe. Erst nach der Übergabe des Geldes konnte das Opfer entkommen und die Polizei verständigen.

Hinweise, auch anonym, werden an das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Raub, unter der Telefonnummer 01331033800 erbeten. Es ist wichtig, dass die Täter schnellstmöglich gefasst werden, um weitere Übergriffe zu verhindern und dem Opfer Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.