24. Juli 2024

„Quarterback der Vikings: Violett steht ihm gut“

Die Vienna Vikings haben ihre ersten Trainingseinheiten für die kommende Saison in der European League of Football (ELF) erfolgreich absolviert. Seit letztem Samstag sind auch die Import-Spieler Teil des Teams und können gemeinsam mit ihren Teamkollegen trainieren. Der US-Quarterback Ben Holmes zeigt sich begeistert von den bevorstehenden Herausforderungen, der grünen Umgebung Wiens und den Farben der Vikings.

„Der Anflug nach war einfach großartig“, schwärmt Ben Holmes, der als neuer Quarterback der Vienna Vikings für die kommende Saison in der European League of Football fungiert. Seit zwei Wochen ist der 29-jährige US-Amerikaner in Wien und hat sich bereits gut eingelebt. „Es war eine Umstellung für mich, da ich auf dem Land aufgewachsen bin. Jetzt fahre ich mit der U-Bahn zum Training“, erzählt er von seiner Anpassung an das Stadtleben.

Bereits seit einem halben Jahr steht Ben in Kontakt mit Max Sommer, dem Offensive Coordinator der Vienna Vikings und gleichzeitig Europameister-Coach des Nationalteams. Zusammen haben sie seit November am Playbook gearbeitet. „Ben ist äußerst professionell, kommunikativ und hat sich schnell in Wien eingelebt. Das ist nicht immer selbstverständlich bei US-Spielern, die zum ersten Mal in Europa sind“, lobt Sommer den neuen Quarterback.

Ben zeigt sich begeistert von der grünen Umgebung der Stadt und vor allem von den Farben der Vikings. „Violett steht mir sehr gut, ich habe bereits während meiner College-Zeit in Violett gespielt und dabei große Erfolge gefeiert. Das möchte ich jetzt auch mit den Vienna Vikings erreichen“, erklärt er motiviert. Ursprünglich stammt Ben aus Orchard Park, einem Vorort von Buffalo im Bundesstaat New York, wo das Stadion des NFL-Teams Buffalo Bills steht.