25. Juli 2024

Raser rammt Polizeiauto auf A22: Beamte verletzt.

Ein rücksichtsloser Raser hat am Donnerstagabend auf der Donauuferautobahn in eine gefährliche Kollision verursacht: Der 22-jährige Syrer lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der und kollidierte schließlich mit dem Einsatzfahrzeug. Ein Polizist musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 20.30 Uhr, als eine Zivilstreife auf der A22 den Fahrer eines Pkws bemerkte, der mit 158 km/h in einer Tempo-80-Zone unterwegs war. Die Polizisten versuchten den Mann zum Anhalten zu bewegen, doch dieser beschleunigte plötzlich und floh vor ihnen.

Während der Verfolgung auf der Autobahn lenkte der Raser sein Fahrzeug nach rechts und stieß mit dem Polizeiauto zusammen, welches daraufhin gegen einen Fahrbahnteiler geschleudert wurde. Beide Polizisten wurden bei dem Zusammenstoß verletzt, wobei einer schwere Verletzungen am Becken und Oberkörper erlitt. Der 22-jährige Fahrer und der zweite Polizist wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Der Syrer wurde vorläufig festgenommen und wird wegen verschiedener strafrechtlicher und verwaltungsrechtlicher Delikte angezeigt. Zudem stellte sich heraus, dass er noch Strafen in Höhe von 1135 Euro aus der Vergangenheit offen hat.

Die beiden Polizisten waren aufgrund ihrer Verletzungen nicht in der Lage, ihren Dienst fortzusetzen. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.