24. Juli 2024

Schönbrunn: Chance für neuen Zoodirektor.

Das Wirtschaftsministerium hat die Leitung des Schönbrunner Tiergartens ab dem Jahr 2025 neu ausgeschrieben. Die Bewerbung steht allen offen, die die umfangreichen Anforderungen erfüllen. Stephan „Dirty“ Hering-Hagenbeck, der derzeitige Direktor des Zoos, hat angekündigt, sich ebenfalls um die Position zu bewerben. Obwohl Hering-Hagenbeck in der Vergangenheit für kontroverse Projekte wie das Aquarium und seine Vorliebe für namenlose Tiere und Pumpguns bekannt war, scheint das Ministerium noch nicht genug von ihm zu haben.

Die Leitung des Schönbrunner Tiergartens wird alle fünf Jahre neu ausgeschrieben. Um sich zu bewerben, müssen die Kandidaten bestimmte Kriterien erfüllen, darunter ein fachlich geeigneter Studienabschluss, Erfahrung in ähnlichen Positionen, soziale Kompetenz, erfolgreiche Medienarbeit und ein stark ausgeprägtes Service- und Qualitätsbewusstsein.

Hering-Hagenbeck hat erklärt, dass er sich selbstverständlich erneut um die Position bewerben werde. Er sieht seine bisherige Amtszeit positiv und möchte die begonnenen Projekte weiterführen und umsetzen.

Der Auswahlprozess wird von der Niederlassung des US-amerikanischen Personalvermittlers H.I.E.C. durchgeführt. Bewerbungen sind bis zum 15. Mai möglich. Die Vorgänger von Hering-Hagenbeck, Dagmar Schratter und Helmut Pechlaner, wurden jeweils für zwei Amtszeiten verlängert und waren 13 bzw. 15 Jahre im Amt.