19. Juli 2024

„Schnee nächste Woche, dann öffnen Wiener Freibäder“

Am Mittwoch erreicht der späte Winter seinen Höhepunkt, mit Schnee und Schneeregen in den Außenbezirken und nächtlichem Frost. Am Mittwoch wird es nochmals besonders nass und kalt, mit Temperaturen etwa 10 Grad unter dem Durchschnitt für Ende April, so der Wetterexperte Nikolas Zimmermann von Ubimet.

Ab Donnerstag jedoch ist eine Wetterwende in Sicht. Die Temperaturen steigen langsam an und erreichen am Wochenende um die 20 Grad. Zimmermann versichert, dass eine Rückkehr des Winters nicht zu erwarten ist und es weiterhin frühlingshaft bleiben soll.

Trotz des kalten Starts werden die Freibäder planmäßig am 2. Mai eröffnet. Die Becken werden derzeit mit kaltem Wasser gefüllt und langsam erwärmt, um den Badegästen ein angenehmes Schwimmerlebnis zu bieten. Martin Kotinsky von der MA 44 (Bäder) erklärt, dass es in den ersten Tagen sicherlich erfrischend sein wird, die Beine ins Becken zu hängen.

Die Preise für die Freibäder bleiben stabil: Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 7,60 Euro, während Jugendliche (4,30 Euro) und Kinder (2,60 Euro) ermäßigt sind. Senioren zahlen 5,70 Euro. Wer also auf der Suche nach einer Abkühlung ist, kann sich ab dem 2. Mai in den Wiener Freibädern entspannen.