24. Juli 2024

Start des Umbaus: Wiedner Hauptstraße wird erneuert.

Die Wiedner Hauptstraße im 4. Bezirk wird in den kommenden Wochen und Monaten einer umfassenden Umgestaltung unterzogen. Die zentrale Verkehrsachse soll nicht nur für Radfahrer attraktiver werden, sondern auch mehr Grünflächen erhalten. Im Zuge der Arbeiten im Rahmen der Gleisbauoffensive der Linien wird ein Zwei-Richtungs-Radweg auf einer Strecke von 1,2 Kilometern errichtet.

Verkehrsstadträtin Ulli Sima, Öffi-Stadtrat Peter Hanke, Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl, Gemeinderätin Angelika Pipal-Leixner und Wiener Linien-Chefin Alexandra Reinagl gaben kürzlich den Startschuss für die Bauarbeiten, die mit einer Investition von über 8,5 Millionen Euro verbunden sind.

Die Umbaumaßnahmen werden jedoch auch große Einschränkungen für die Öffinutzer mit sich bringen. Die Bimlinien 1, 62 und die Badner Bahn werden für etwa ein halbes Jahr zwischen dem und der Kliebergasse nicht verkehren können. Als Alternative stehen die U-Bahn-Linien U1, U4 und U6 sowie die Buslinie 13A zur Verfügung. Die Fertigstellung der Umgestaltung ist für Anfang November 2024 geplant.