24. Juli 2024

Streit um Parkbank endet in Messerstecherei in Wien-Favoriten.

Am Montag kam es am Keplerplatz in - zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Der Streit begann auf einer Parkbank, als der 35-jährige Mann angab, dass kein Platz mehr sei und der 26-Jährige daraufhin aggressiv reagierte. Er griff den älteren Mann mit einem Messer an, was zu Kopfverletzungen führte.

Die wurde alarmiert, nachdem Zeugen den jungen Mann mit dem Messer gesehen hatten. Bei ihrer Ankunft fanden die Beamten den 26-Jährigen mit einem Klappmesser in der Hand und Kopfverletzungen vor. Der 35-jährige Mann wies Schnittverletzungen an der Hand auf.

Nach den ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Streit begann, als der 26-Jährige dem älteren Mann ein Getränk ins Gesicht schüttete. Dies führte zu einer eskalierenden Situation, bei der der 26-Jährige schließlich zum Messer griff.

Der 26-Jährige wurde vorläufig festgenommen und wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung angeklagt. Bei einer Durchsuchung seines Rucksacks fand die Polizei außerdem Cannabis und stellte die Tatwaffe sicher.

Beide Männer wurden medizinisch versorgt, bevor der Festgenommene in eine Justizanstalt gebracht wurde. In der Polizeiinspektion verhielt er sich aggressiv, griff Beamte an und beschädigte eine Arrestzelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er inhaftiert.