25. Juli 2024

Taxifahrer in Wien gewürgt: Angreifer gefasst.

In den frühen Morgenstunden am Dienstag kam es zu einem Vorfall in der Innenstadt, der für Aufsehen sorgte. Ein 33-jähriger Taxifahrer wurde am Stubenring von einem 32-jährigen Mann angegriffen, der ihn durch das geöffnete Seitenfenster gewürgt haben soll. Der Angreifer forderte Bargeld und das Handy, doch der mutige Fahrer reagierte blitzschnell und trat aufs Gaspedal, um sich zu verteidigen.

Der Versuch, den Taxilenker auszurauben, endete jedoch schnell in einem Fiasko für den alkoholisierten Angreifer, der rund zwei Promille Alkohol im Blut hatte. Nachdem der 32-Jährige die Flucht ergriff, wurde er im Zuge einer Sofortfahndung von der in der Innenstadt festgenommen. Trotz der Festnahme konnte der Mann aufgrund seines Zustands noch nicht vernommen werden, wie die Wiener Polizei mitteilte.

Der Vorfall wirft Fragen auf und zeigt die Gefahren, denen Taxifahrer in der Nacht ausgesetzt sind. Die schnelle Reaktion des 33-jährigen Lenkers hat ihm möglicherweise das gerettet und verdeutlicht die Bedeutung von Sicherheitsmaßnahmen für Personen, die in der Nacht arbeiten.