25. Juli 2024

Traditionelle Gesundheit aus Fernost: Yoga und Massagen.

Um jung und gesund zu bleiben, ist es wichtig, aktiv etwas dafür zu tun. Massagen, Yoga und die Verwendung gezielter Kräuter können dabei helfen, das Gleichgewicht im Körper zu erhalten. Eine der besten Adressen dafür ist das Center für traditionelle chinesische (TCM) namens „Asia Balance“, das von Xuan Shu seit sechs Jahren in der Taborstraße 38 in der betrieben wird.

In der TCM wird Gesundheit als das Herstellen eines Gleichgewichts zwischen Yin und Yang angesehen. Es ist wichtig, Krankheitsprozesse frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, um das Wohlbefinden zu erhalten. Bei „Asia Balance“ werden verschiedene Behandlungsmethoden wie Akupunktur, chinesische Arzneitherapie mit Tees und Cremen sowie Ernährungsberatung angeboten. Xuan Shu betont, dass es wichtig ist, präventiv tätig zu werden und nicht erst zu handeln, wenn Krankheitssymptome auftreten.

Eine besondere Bedeutung haben auch die Massagen im Center, insbesondere die Akupressur-Massage. Dabei werden spezielle Punkte auf den Meridianen im Körper stimuliert, um den Energiefluss zu harmonisieren. Die Masseure bei „Asia Balance“ sind darauf spezialisiert, die schmerzverursachenden Punkte zu finden und zu behandeln. Eine einstündige Ganzkörper-Massage ist bereits ab 60 Euro erhältlich und wird von einer vielfältigen Kundschaft genutzt, von Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden bis hin zu denen, die einfach Entspannung suchen.

Zusätzlich zu Massagen und TCM-Behandlungen ist auch Yoga eine effektive Methode, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. OHM Yoga veranstaltet Events an ungewöhnlichen Orten, wie zum Beispiel im Almanac Palais Vienna im 1. Bezirk. Weitere Informationen zu den Events und Tickets sind auf der Website www.ohmyoga.at verfügbar. Wer also Wert auf Gesundheit und Wohlbefinden legt, findet in den genannten Adressen vielfältige Möglichkeiten, um aktiv etwas für sein Wohlbefinden zu tun.