25. Juli 2024

„Unbekannter sticht Opfer mehrmals in den Rücken“

Ein 22-jähriger Mann wurde in der Nacht auf Samstag im Bezirk Opfer eines brutalen Messerangriffs, bei dem er mehrere Stiche in den Rücken erlitt. Die Identität des Täters ist bisher unbekannt, und die Ermittlungen sind derzeit im Gange. Die wurde gegen 2.45 Uhr in die Brunnengasse gerufen, wo sie den verletzten Mann mit schweren Stichwunden vorfand. Die Berufsrettung leistete sofortige medizinische Hilfe, bevor der Mann ins Krankenhaus gebracht wurde. Glücklicherweise besteht keine Lebensgefahr, jedoch war eine Vernehmung aufgrund des Schocks noch nicht möglich.

Bei dem Vorfall wurde auch die vermeintliche Tatwaffe, ein 31 Zentimeter langes Messer, sichergestellt. Nach ersten Erkenntnissen kam es zuvor zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen am Yppenplatz, die schließlich in der Messerattacke gipfelte. Die Suche nach dem Täter läuft auf Hochtouren, während die Behörden versuchen, Licht in dieses dunkle Verbrechen zu bringen.