24. Juli 2024

Vater und Sohn verletzen vier Wiener Polizisten.

In - kam es zu einem Vorfall, bei dem ein 56-jähriger Vater und sein erst 20 Jahre alter Sohn einen 29-jährigen Mann beschimpft und geschlagen haben sollen. Der Zwischenfall führte am Mittwoch dazu, dass die gerufen wurde. Der Einsatz endete jedoch mit fünf Verletzten, wobei vier davon Polizeibeamte waren.

Berichten zufolge haben Vater und Sohn jegliche Selbstbeherrschung verloren und griffen das Opfer in der Perfektastraße ohne ersichtlichen Grund an. Der Mann wurde zunächst beschimpft und dann sogar mit einem Faustschlag attackiert.

Als die Polizei eintraf, richtete sich die Aggression der beiden Österreicher gegen die Beamten. An ihrem Wohnmobil, das am Tatort abgestellt war, wurden Hakenkreuze und SS-Runen entdeckt. Darüber hinaus fanden die Beamten im Inneren des Fahrzeugs CO2- und Druckluftwaffen sowie Messer versteckt.

Während der jüngere der beiden Männer auf freiem Fuß angezeigt wurde, wurde der Vater festgenommen und inhaftiert. Sowohl der 29-jährige Mann als auch vier Polizisten wurden bei dem Vorfall verletzt. Die Polizei versucht weiterhin zu klären, was den Streit zwischen den Beteiligten ausgelöst hat.