15. April 2024

Polizisten bei Einsätzen im Zusammenhang mit Alkoholattackiert.

Bei zwei „Promille-Einsätzen“ in den Bezirken und mussten mehrere Polizeibeamte aus eingreifen und wurden dabei angegriffen. Am geriet ein stark betrunkenes Paar in einen heftigen Streit mit einem Passanten. Zuerst beschimpften der 30-jährige Ungar und seine 35-jährige österreichische Freundin den 43-jährigen Mann lautstark. Plötzlich jedoch eskalierte die Situation und das stark alkoholisierte Paar griff den Mann an und schlug ihn nieder.

Dank Zeugenaussagen konnten die Verdächtigen in der Nähe festgenommen werden, wie Polizeisprecher Markus Dittrich berichtete. Das Opfer, das Verletzungen am Kopf erlitten hatte, wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizisten versuchten daraufhin, die Frau zu befragen, doch aufgrund ihres Alkoholpegels von 2,6 Promille konnte sie nur verwirrt vor sich hin murmeln: „Ich kann mich an gar nichts erinnern!“

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich am Lerchenfelder Gürtel, wo Anwohner die alarmierten, da zwei stark betrunkene Frauen am Boden saßen und Passanten belästigten. Als die Polizisten eintrafen, schrie eine der betrunkenen Mädchen (17) sie an und attackierte sie mit Tritten. Die Angreiferin wurde auf freiem Fuß angezeigt.