19. Juli 2024

„Vienna Capitals stellen ersten Grund-Kader vor“

Die vergangene Saison war für die Vienna Capitals im Eishockey historisch schlecht. Dennoch richtet sich der Blick des Teams aus Kagran nun optimistisch nach vorne. Die Capitals haben kürzlich ihren ersten Grund-Kader für die kommende Saison vorgestellt, bestehend aus zehn Spielern. Neben einheimischen Routiniers und aufstrebenden Talenten ist bereits ein ausländischer Legionär fix verpflichtet worden.

Mario Fischer, der Kapitän der Mannschaft, hat sich entschieden, noch ein weiteres Jahr für die Capitals zu spielen. Nach einer enttäuschenden Saison wie der letzten könne er nicht einfach aufhören, so der 34-Jährige. Der Verein bedeute ihm sehr viel und er wolle die Mannschaft weiterhin anführen.

Der Grund-Kader setzt sich hauptsächlich aus österreichischen Spielern zusammen, mit Ausnahme des Kanadiers Zane Franklin. Der Sportliche Leiter der Capitals, Christian Dolezal, betont die Stabilität des Kaders und ist auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer, der bis Ende April präsentiert werden soll. Gemeinsam mit dem Trainer sollen dann weitere Verstärkungen für das Team verpflichtet werden.

Neben erfahrenen Spielern wie Fischer, Heinrich und Hartl, enthält der Grund-Kader auch vielversprechende junge Talente wie den 21-jährigen Leon Wallner, der zuletzt im Nationalteam mit zwei Toren überzeugte.

Österreich bestreitet in den kommenden Tagen zwei Spiele gegen Deutschland und erwartet dann Kanada in der Steffl Arena. Der Grund-Kader der Vienna Capitals umfasst Torhüter Lorenz Widhalm und Verteidiger Mario Fischer, Dominic Hackl, Dominique Heinrich, Lukas Piff und Bernhard Posch. In der Offensive sind Zane Franklin, Patrick Antal, Mathias Böhm, Niki Hartl, Leon Wallner und Leon Widhalm vertreten.