19. Juli 2024

Vikings überzeugen gegen Ilsankers „Enten“.

Die Vienna Vikings der AFC gewannen auch ihr zweites AFL-Heimspiel der Saison souverän mit einem klaren 62:0-Sieg gegen die Salzburg Ducks, angeführt von Ex-Teamfußballer Stefan Ilsanker. Headcoach Benjamin Sobotka zeigte sich äußerst zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Wir haben genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten.“

Das Football Zentrum Ravelin war mit 1051 begeisterten Fans gefüllt, die ein spannendes AFL-Duell zwischen dem Leader und Salzburg erlebten. Bereits im ersten Spielzug gelang Quarterback Nico Hrouda ein beeindruckender Pass auf Wide Receiver Max Fine, der den ersten Touchdown für die Vikings erzielte. Mit einem verwandelten Extrapunkt stand es bereits nach 20 Sekunden 7:0 für die Gastgeber.

Die Defense der Vikings ließ den Gegnern keine Chance und dominierte das gesamte Spiel. Zur Halbzeit führten die Vikings bereits mit 41:0. Die Salzburger Ducks, bei denen auch Ex-Teamfußballer Stefan Ilsanker auf dem Feld stand, konnten sich kaum gegen die starke Defense der Vikings durchsetzen.

Die Offense der Vikings punktete nach Belieben, unter anderem durch Touchdowns von Fabian Eder und Feodor Chepyzhov. Kevin Voznyak sorgte mit einem weiteren Extrapunkt für den 62:0-Endstand.

Nach dem Spiel lobte Headcoach Benjamin Sobotka die Dominanz seines Teams in allen Bereichen des Spiels: „Wir waren mit Offense, Defense und Special Teams absolut dominant. Es freut mich besonders, dass fast alle Spieler zum Einsatz kamen, was in dieser qualitativ hochwertigen Liga keine Selbstverständlichkeit ist.“

Keine Tags zu diesem Beitrag.