21. Juli 2024

Vom Problemhund zum freundlichen Familienmitglied: Tierecke-Schützling.

Nach vielen turbulenten Jahren hat sich das für den Mischlingsrüden „Rafi“ endlich zum Guten gewandt. Nach einer schwierigen Vergangenheit und einer intensiven Resozialisierungsphase hat er bei einer Familie in sein neues Zuhause gefunden. Die Familie besuchte die „Krone“ Tierecke, um offiziell die Adoption von „Rafi“ zu besiegeln.

Die von „Rafi“ war jedoch von Rückschlägen geprägt. Ursprünglich aus Rumänien nach Österreich gebracht, wurde der Straßenhund an die unerfahrene Wienerin Ute H. vermittelt. Mangelnde Hundeerfahrung, Zeit und finanzielle Ressourcen führten dazu, dass „Rafi“ nicht die richtige Erziehung erhielt. Beißvorfälle machten den Hund zu einer Herausforderung für seine Besitzerin, die schließlich nach einer Lösung suchte.

Die „Krone“-Tierecke übernahm „Rafi“ und bat den Spezialisten für verhaltensgestörte Hunde, Georg Resch, um Hilfe. Nach einer intensiven Resozialisierungsphase in der Steiermark zeigte sich „Rafi“ von einer neuen Seite. Georg Resch und sein Unternehmen RG-Dogs bieten Verhaltenstherapie und Resozialisierungsprogramme für Hunde in Not an.

Dank der Unterstützung von Georg Resch fand „Rafi“ schließlich sein neues Zuhause bei der Familie M. in Wien. Patrick M. übernahm den Hund als Pflegestelle und entschied sich bewusst für einen Hund aus dem Tierschutz. „Rafi“ fügte sich schnell in die Familie ein und eroberte die Herzen der Kinder im Sturm.

Die Geschichte von „Rafi“ ist ein berührendes Beispiel dafür, dass auch schwierige Hunde eine zweite Chance verdienen. Mit der richtigen Betreuung und Liebe können selbst verhaltensgestörte Hunde ihr wahres Wesen zeigen und ein glückliches Leben führen.