14. April 2024

Wer übernimmt die Tiere des verstorbenen ORF-Regisseurs?

Der plötzliche Tod des österreichischen Künstlers Volker Grohskopf hat nicht nur in der High-Society eine große Lücke hinterlassen, sondern auch seine geliebten Haustiere trauern um ihn. Der bekannte Künstler, der für seine Arbeit an TV-Unterhaltungs- und Kulturprogrammen bekannt war, hatte neben einem Hund und einer Blaustirnamazone namens „Cora“ auch vier Maine-Coon-, die im Alter von fünf bis zwölf Jahren sind.

Maggie Entenfellner, Chefin der Tierecke, erzählt von ihrer langjährigen Freundschaft zu Volker und ihrer gemeinsamen Liebe zu Tieren. Sie ist zutiefst betrübt über seinen plötzlichen Tod und setzt sich persönlich dafür ein, dass seine geliebten Haustiere ein neues, liebevolles Zuhause finden.

Die Suche nach einem neuen Platz für alle vier Katzen gestaltet sich als Herausforderung, aber es wird gehofft, dass sie gemeinsam oder paarweise an neue Besitzer vermittelt werden können. Auch die Blaustirnamazone „Cora“, die in einer großen Voliere lebt, sucht nach einem neuen Zuhause bei erfahrenen Vogelfreunden, da sie sich nicht gut mit Artgenossen verträgt.

Interessierte können sich bei der „Krone“ Tierecke telefonisch unter 05 7060 23317 (Montag bis Freitag: 9 bis 13 Uhr) oder per E-Mail unter tierecke@kronenzeitung.at für weitere Informationen melden. Es ist zu hoffen, dass die geliebten Haustiere von Volker Grohskopf bald ein neues Zuhause finden, in dem sie Liebe und Fürsorge erfahren.