19. Juli 2024

Wien verbessert: Baukrise durch geringere Förderung?

Der Bund investiert Milliarden in die Bauwirtschaft, um sie zu stärken. Experten warnen jedoch vor einem Rückgang beim Wohnungsbau aufgrund hoher Materialkosten, Zinsen und Grundstückspreise, die Wohnbauträger belasten. Um dennoch bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, greifen die Länder auf Wohnbauförderung zurück. Doch diese Maßnahmen reichen nicht aus, weshalb der Bund ein milliardenschweres Baupaket geschnürt hat. Die Länder könnten zu wenig investieren, weshalb die Wohnbauförderung in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen ist, insbesondere in . Die Stadt Wien weist jedoch darauf hin, dass die Zahlen durch Bauverzögerungen und einmalige Rückzahlungen von Darlehen verzerrt sind. Die Förderungen für Sanierungen sind ebenfalls eingebrochen, wurden jedoch intensiviert und attraktiver gestaltet. Es bleibt abzuwarten, ob diese Maßnahmen Wirkung zeigen und der Mangel an günstigem Wohnraum bekämpft werden kann.