25. Juli 2024

Wiener Gemeindebau: Feuer zwingt Kindergarten zur Evakuierung.

Am Freitagvormittag brach in einem großen Gemeindebau in - ein Brand im Kellerbereich aus, was dazu führte, dass die Berufsfeuerwehr Alarmstufe 3 ausrufen musste. Mit insgesamt 25 Einsatzfahrzeugen rückten die Feuerwehrleute aus, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste ein Kindergarten im Erdgeschoss des Kurt-Heller-Hofes evakuiert werden, ebenso wie mehrere Wohnungen, wie Gerald Schimpf, Sprecher der Feuerwehr, berichtet. „Mehrere Stiegen sind verraucht“, warnte er die Anrainer, ihre Fenster geschlossen zu halten.

Etwa zwei Dutzend Kinder aus dem Kindergarten wurden zunächst im Innenhof betreut, bevor sie in einen anderen Kindergarten verlegt wurden. Die Berufsrettung war ebenfalls vor Ort und versorgte vier Personen, die Rauchgase eingeatmet hatten, mit Sauerstoff. Glücklicherweise mussten sie nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Löscharbeiten dauerten über Mittag an, während Verkehrseinschränkungen rund um den Einsatzort in der Engerthstraße 249 bis 253 galten. Der Kurt-Heller-Hof, eine fünf- bis achtgeschoßige Anlage mit rund 270 Wohnungen, liegt im Nordosten vom Handelskai und wird im Südwesten von der Engerthstraße begrenzt. Der Gemeindebau wurde in den frühen 1980er-Jahren errichtet.