21. Juli 2024

Zwei Verletzte gerettet aus brennendem Haus in Wien.

In der Nacht auf Dienstag brachen in einer in -Währing verheerende Flammen aus, die aus einem Fenster loderten. Der Brand soll in einem Zimmer ausgebrochen sein, als ein Akku aufgeladen wurde. Die Berufsfeuerwehr Wien musste die Bewohner retten, da das Wohnhaus stark verraucht war. Zwei Personen wurden bei dem Vorfall verletzt.

Der Notruf ging kurz nach 2 Uhr bei der Feuerwehr ein, die in die Antonigasse in Währing eilte, wo ein Zimmerbrand gemeldet wurde. Während die Bewohner der Wohnung sich rechtzeitig in bringen konnten, wurden die Rettungskräfte auf weitere Bewohner aufmerksam, die um Hilfe baten und aus den Fenstern schrien.

Da das Feuer schnell um sich griff und bereits die Wohnungstüre durchgebrannt war, wurde der Brand sofort bekämpft. Der Rauch wurde aus dem Gebäude gedrückt, während die Feuerwehrleute gefährdete Bewohner mit Fluchtfilterhauben über das Stiegenhaus in Sicherheit brachten. Zwei Personen mussten sogar über die Drehleiter gerettet werden.

Die Inhaber der betroffenen Wohnung wurden ins Spital gebracht, nachdem sie Verletzungen erlitten hatten. Der Einsatz dauerte bis 4.20 Uhr in der Früh an und die Antonigasse musste währenddessen gesperrt werden.