21. Juli 2024

Morddrohung in Wien: Mann verletzt Polizisten.

In einem Haus in -Donaustadt spielten sich am Dienstag beängstigende Szenen ab, als ein 23-jähriger Mann sich weigerte, die seiner Ex-Freundin zu verlassen. Berichten zufolge soll er der 22-jährigen Frau gedroht haben, sie umzubringen. Die musste eingreifen, als der Mann auch noch physisch aggressiv wurde.

Die Beamten wurden gerufen, um den Mann zum Verlassen des Hauses zu bewegen. Als er schließlich nachgab und das Gebäude verließ, griff er plötzlich einen Polizisten an und setzte damit einen gewalttätigen Vorfall in Gang. Trotz des Einsatzes von Pfefferspray und weiteren Maßnahmen seitens der Polizei, ließ sich der junge Mann nicht beruhigen und setzte seine Angriffe fort.

Die Situation eskalierte weiter, bis der Mann schließlich festgenommen werden konnte. Drei Polizisten mussten aufgrund ihrer Verletzungen den Dienst abbrechen. Der Tatverdächtige zeigte sich bei der Vernehmung reumütig, wurde jedoch auf freiem Fuß angezeigt. Die Polizei hat ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot gegen den Mann ausgesprochen, um die der Betroffenen zu gewährleisten.