15. April 2024

„Vikings erobern Wien: Neuer Nummer 1“

Die Vienna Vikings haben nach einem beeindruckenden 14:9-Sieg im AFL-Derby gegen die Danube Dragons die Tabellenspitze erobert und befinden sich in einem regelrechten Euphorie-Zustand. Headcoach Benjamin Sobotka äußerte sich nach dem Spiel optimistisch: „Wir nehmen es Woche für Woche und streben danach, uns einen Platz in der Austrian Bowl zu sichern und letztendlich um den Titel zu kämpfen.“ Fast 2000 Fans waren Zeugen eines äußerst spannenden und unterhaltsamen Spiels, das die Wikinger letztendlich für sich entscheiden konnten.

Der Sieg war eine gelungene Revanche für die Niederlage der vergangenen Saison in der Austrian Bowl 2023, und Sobotka lobte vor allem die starke Leistung der Defense seines Teams. Der entscheidende Touchdown durch Florian Wegan und die erfolgreiche Two-Point-Conversion von Fabian Eder brachten den Vikings den verdienten Sieg, auch wenn es bis zum Schluss spannend blieb.

Trotz der Niederlage zeigte sich Dragons-Coach Fred Armstrong zufrieden mit der Leistung seines Teams und lobte die Atmosphäre und das spannende Spiel. Er bedauerte jedoch, dass seine Mannschaft es nicht geschafft hatte, die entscheidenden Momente für sich zu nutzen. Auch Ex-Drache Johannes Kain, der mit seinen Rap-Einlagen in der Halbzeitpause für Begeisterung sorgte, konnte die Dragons nicht zum Sieg führen.

Auch wenn die Vienna Vikings das erste Duell der Saison für sich entscheiden konnten, ist die Saison noch lang und es bleibt abzuwarten, wie sich die beiden Teams in den kommenden Spielen schlagen werden. Letzte Saison endete das erste Duell ebenfalls mit einem Sieg der Wikinger, jedoch konnten sich am Ende die Dragons über den Meistertitel freuen, während die Vikings den Vizetitel errangen.