14. April 2024

12-Jährige schwer von Unbekannter verletzt.

Junge Mädchen in -Floridsdorf attackiert: ermittelt

Ein schockierender Vorfall ereignete sich am 30. Januar 2024 um 20:30 Uhr in Wien-Floridsdorf, als eine 12-jährige Schülerin von einem unbekannten Mädchen auf offener Straße angegriffen wurde. Die Beamten des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf wurden alarmiert und eilten sofort zum Tatort.

Gemäß den Aussagen des Opfers wurde das Mädchen von der Angreiferin mit Schlägen und Fußtritten attackiert, was zu Verletzungen im Kopf- und Oberkörperbereich führte. Die Berufsrettung Wien traf schnell am Ort des Geschehens ein und versorgte das verängstigte Kind notfallmedizinisch, bevor es ins Krankenhaus gebracht wurde.

Die Identität der Täterin ist bislang unbekannt, da das Opfer angibt, die Angreiferin nur flüchtig zu kennen. Deshalb laufen derzeit intensive Ermittlungen, um die genaue Identität der Täterin festzustellen. Es wird vermutet, dass der ehemalige Freund des Opfers, ein 12-jähriger österreichischer Staatsbürger, die Tatverdächtige angestiftet hat und während des Angriffs zugegen war. Die genauen Hintergründe dieser schockierenden Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen, und die Polizei ist bemüht, die Vernehmungen so bald wie möglich durchzuführen.

Gewalttätige Übergriffe unter Jugendlichen sind eine besorgniserregende Realität, die immer häufiger in den Medien auftaucht. Es ist wichtig, dass solche Vorfälle ernst genommen und gründlich untersucht werden, um die Beteiligten zur Rechenschaft zu ziehen und gleichzeitig präventive Maßnahmen zu ergreifen, um solche Gewalttaten in Zukunft zu verhindern.

Laut Experten können Mobbing, Rivalitäten oder persönliche Konflikte unter Jugendlichen zu solchen gewalttätigen Auseinandersetzungen führen. Daher ist es von großer Bedeutung, dass Schulen und Eltern gleichermaßen ihre Verantwortung wahrnehmen und Kinder und Jugendliche über gewaltfreies Verhalten und Konfliktlösungsstrategien aufklären.

Die Polizei ruft in diesem Zusammenhang auch Zeugen des Vorfalls dazu auf, sich zu melden und bei den Ermittlungen zu helfen. Jede Information, die zur Aufklärung dieses Vorfalls beitragen kann, ist von großer Bedeutung.

Gewalt sollte in unserer Gesellschaft keinen Platz haben, insbesondere nicht unter Jugendlichen. Es liegt an uns allen, eine Kultur des Respekts und der Gewaltlosigkeit zu fördern, in der Konflikte auf friedliche und konstruktive Weise gelöst werden können. Nur durch gemeinsame Anstrengungen können wir eine sichere und harmonische Umgebung für alle schaffen.