21. Juni 2024

Auto kracht in Baum.

Schwere Verletzungen nach Verkehrsunfall: 79-jährige Fußgängerin von PKW erfasst

Gestern Abend ereignete sich im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem eine 79-jährige Passantin von einem PKW erfasst und schwer verletzt wurde. Der Vorfall ereignete sich um 18:00 Uhr in der Löschenkohlgasse.

Nach Angaben der wollte die betagte Frau gerade die Straße überqueren, als der 62-jährige PKW-Lenker beim Abbiegen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und die Fußgängerin erfasste. Durch den Zusammenprall wurde die ältere Dame zu Boden gestoßen und erlitt dabei schwere Verletzungen.

Umgehend wurde die Berufsrettung alarmiert, die schnell vor Ort eintraf. Die medizinischen Fachkräfte versorgten die verletzte Fußgängerin notfallmedizinisch und brachten sie anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus. Über den genauen Gesundheitszustand der Frau ist bisher nichts bekannt.

Verkehrsunfälle mit Fußgängern sind leider keine Seltenheit und können schwerwiegende Folgen haben. Immer wieder kommt es zu tragischen Zusammenstößen zwischen Fahrzeugen und Passanten. Besonders ältere Menschen sind aufgrund ihrer eingeschränkten Mobilität und Reaktionsfähigkeit besonders gefährdet.

Um solche Unfälle zu vermeiden, ist es wichtig, dass sowohl Fahrzeuglenker als auch Fußgänger ihre Aufmerksamkeit erhöhen und die Verkehrsregeln beachten. Fahrzeuglenker sollten vor allem beim Abbiegen besonders vorsichtig sein und den Blickkontakt mit Fußgängern suchen, bevor sie ihre Fahrt fortsetzen.

Auch für Fußgänger gilt es, wachsam zu bleiben und die Straßen nur an dafür vorgesehenen Stellen zu überqueren. Zudem sollte man stets den Blickkontakt mit Fahrzeuglenkern suchen, um sicherzustellen, dass sie einen auch wahrgenommen haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen, um den genauen Hergang zu klären. Es ist wichtig, die Ursache solcher Unfälle zu ermitteln, um mögliche Fehlerquellen zu identifizieren und daraus zu lernen.

Leider sind Verkehrsunfälle mit Fußgängern oft mit schwerwiegenden Verletzungen verbunden. Daher ist es von großer Bedeutung, dass Verkehrsteilnehmer aller Art ihre Verantwortung wahrnehmen und durch rücksichtsvolles Verhalten dazu beitragen, solche Unfälle zu verhindern.

Unser Mitgefühl gilt der verletzten Fußgängerin, ihren Angehörigen und Freunden. Wir hoffen auf eine schnelle Genesung und appellieren an alle Verkehrsteilnehmer, ihre Vorsicht im Straßenverkehr stets zu erhöhen. Nur so können wir das Risiko von Verkehrsunfällen minimieren und unsere Straßen sicherer machen.