15. April 2024

Bahnrad-Asse aus Wien segeln in Hongkong

Drei Bahnrad-Asse aus haben sich für den Nationscup in Hongkong eine ungewöhnliche Unterkunft gesucht: eine Jacht. Tim Wafler, Max Schmidbauer und Raphael Kokas, zusammen mit ihrem Trainer Andreas Graf, während des Wettkampfs auf einem schwimmenden Quartier, das nur per Wassertaxi erreichbar ist.

Der bevorstehende Nationscup in Hongkong ist für Österreich eine wichtige Gelegenheit, noch entscheidende Punkte für die Olympia-Qualifikation zu sammeln. Besonders im Omnium-Bewerb sind die österreichischen Athleten bereits auf einem guten Weg. Tim Wafler, der erst kürzlich mit einer Silbermedaille bei der Europameisterschaft beeindruckte, reist jedoch nicht in Bestform an, da er sich bei einem Straßenrennen in Istrien erkältet hat. Sein Vater und Trainer Roland Wafler ist dennoch zuversichtlich, dass Tim seine taktischen Fähigkeiten nutzen wird, um erfolgreich zu sein.

Für die Teamkollegen Kokas und Schmidbauer steht das Duell in der Paar-Disziplin Madison an, bei dem es um den letzten Qualifikationsplatz für die Olympischen Spiele geht. Sie werden sich mit Teams aus Tschechien, Polen und der Schweiz messen müssen, um ihre Chance auf die Teilnahme zu wahren. Die unkonventionelle Unterkunft auf der Jacht mag für die Athleten ungewohnt sein, doch sie sind entschlossen, das Beste aus ihrer Situation zu machen und auf dem Wettkampfplatz zu glänzen.