23. April 2024

Frauen in Wien nach Barbesuch bedroht

In den frühen Morgenstunden am Sonntag ereignete sich in der Innenstadt ein beunruhigender Vorfall, bei dem zwei junge Frauen im Alter von 21 und 24 Jahren auf der Straße laut um Hilfe riefen. Nachdem sie eine Bar verlassen hatten, wurden sie von einem 28-jährigen Mann mit einem Rasiermesser bedroht. Vor einem Lokal am Franz-Josefs-Kai zog der Mann das Messer und forderte Bargeld von den Frauen. Durch ihre lauten Hilferufe gelang es den Frauen, Aufmerksamkeit zu erregen und den Angreifer zu vertreiben.

Die reagierte schnell und konnte den Mann, der aus Syrien stammt, festnehmen. Das Rasiermesser wurde in einem Altglascontainer gefunden. Bei seiner Vernehmung erklärte der 28-Jährige, dass er die Frauen in eine Bar eingeladen habe und den von ihnen angeblich bezahlten Betrag zurückfordern wollte. Das Messer habe er angeblich nur zur Selbstverteidigung bei sich getragen.

Der Mann wurde angezeigt und wird nun weiteren Ermittlungen unterzogen. Dieser Vorfall verdeutlicht die Wichtigkeit einer schnellen Reaktion und des mutigen Handelns von Zeugen in solchen Situationen.