18. April 2024

Strache plant Comeback bei Wien-Wahl 2025.

Heinz-Christian Strache, ehemaliger Vizekanzler und Ex-FPÖ-Parteichef, plant ein politisches Comeback. Nachdem er zuletzt als Unternehmensberater tätig war und mit einem Partner PV-Anlagen verkaufte, will er bei der Landtags- und Gemeinderatswahl 2025 antreten. Strache äußerte, dass die Entwicklung Wiens zu einer seelenlosen „Durchschnittsstadt“ und das zunehmende Fremdheitsgefühl vieler Bewohner ihn dazu veranlasst haben, wieder in die Politik einzusteigen.

Der ehemalige FPÖ-Chef strebt an, mit seinem Team HC Strache in den Wiener Landtag einzuziehen, um eine starke Opposition mit freiheitlichen Werten zu etablieren. Ihr Ziel ist es, Wien wieder sicherer und lebenswerter zu machen. Bei der Wien-Wahl 2020 scheiterte Straches Team an der Fünf-Prozent-Hürde und verfehlte den Einzug ins Stadtparlament deutlich. Das Team war aus der Partei „Die Allianz für Österreich“ entstanden, die von ehemaligen FPÖ-Abgeordneten des Wiener Gemeinderats und Landtags gegründet wurde.