14. April 2024

Clavier ist zurück mit Champagner und Provokationen.

Die Lachmuskeln wurden vergangenen Dienstag bei der Österreich-Premiere des neuen Komödien-Highlights „Oh La La – Wer ahnt denn sowas“ im ordentlich strapaziert. Die Veranstaltung, die von der „Kronen Zeitung“ und Filmladen organisiert wurde, lockte zahlreiche Premierengäste an, die mit Champagner und Mini-Quiches auf das cineastische Abenteuer eingestimmt wurden.

Der Film, der von Ausnahmedarsteller Christian Clavier angeführt wird, wirft humorvoll einen Blick auf die französische Gesellschaft und ihre europäischen Nachbarn. In der der Familie Bouvier-Sauvage werden durch eine unerwartete DNA-Enthüllung die Pläne der Familie durcheinandergewirbelt, was zu kulturellen Auseinandersetzungen und amüsanten Missverständnissen führt.

Neben den Tickets für die Premiere wurden auch 100×2 Kinogutscheine für „Oh La La“ verlost, um auch den Lesern der „Kronen Zeitung“ aus dem ganzen Land die Möglichkeit zu geben, das Film-Highlight zu erleben. Als Hauptpreis winkte eine Reise nach Paris für zwei Personen, die dem französischen Flair des Films gerecht wurde.

Ein besonderes Highlight des Abends war die Übergabe der Flugtickets nach Paris an den Hauptgewinner Stefan M. durch Guido Hackl, den Air France Country Manager für Austria, Czech Republic und Slovakia. Stefan M. wird im Hotel Le Belmont übernachten und wurde bereits bei der Premierenfeier mit einer Flasche Champagner für seine Reise belohnt.

In einem Interview mit der „Kronen Zeitung“ sprach Christian Clavier über seine Kritiker, seine Liebe zu und die heilende Wirkung von Humor. Das komplette Interview kann auf der Website der Zeitung gelesen werden.